logoOMCmetAEH

Glaskörpertrübung

Bei der Glaskörpertrübung (auch Floater genannt), von der ich im Folgenden berichte, handelt es sich um ein Problem des Sichtfeldes. Dort herrschen mindestens Eine, oder auch mehrere Formen. Diese rotieren im Auge und bewegen sich dort auf schnelle Weise. Nicht immer wird der Floater als störend erlebt. Dies hängt vor allem mit der Stelle zusammen, an welcher er sich befindet. Handelt es sich hierbei um eine, welche kaum stört, ist es möglich, sich daran zu gewöhnen.

Augenprobleme

Eine Beschwerdenliste ist hilfreich, um die Größe des Problems genauer zu lokalisieren.

Behandlung bei Glaskörpertrübung

Hier kann ich folgende Punkte nennen, die auch vom Amsterdam Eye Hospital empfohlen werden:

1. Die konservative Behandlung

Das bedeutet, dass keine Handlung erfolgt. Im Lauf der Zeit wird auf eine automatische Besserung gehofft oder zumindest keine weitere Verschlechterung erwartet. Eine Menge Patienten scheinen sich mit der Zeit daran zu gewöhnen. Das passiert, indem das Gehirn den Floater als Gewohnheit übernimmt und nicht weiter als Problem ansieht.

2. Die Operation (Vitrektomie)

Das Amsterdam Eye Hospital berät sich hierbei zuvor mit verschiedenen Netzhautchirurgen, um ein optimales Ergebnis zu erreichen.

3. Die Laserbehandlung des Floaters

Hiermit können die Beschwerden gemindert, oder sogar geheilt werden.

Sich in die Lage eines Betroffenen versetzen

Ich empfehle die FLOATER-SIMULIERUNGS-APP. Sie ermöglicht Menschen, die nicht von der Trübung betroffen sind, das Bild, welches ein Erkrankter vor seinem Auge erlebt.

Herunterzuladen ist sie über folgenden Link:

https://apps.apple.com/nl/app/floaters-simulation/id1100583078