alexandertechniek

viele Arten von Produkten

Die Vielseitigkeit eines Radlader

2 min read

Willst Du einen Radlader neu kaufen und weißt nicht was er alles kann? Dann lies weiter und Du wirst es erfahren. Der „Radlader“ ist ein wichtiges Baufahrzeug, denn ohne dem, wären einzelne Baumaterialien einfach zu schwer, um diese an die vorhergesehene Stelle zu bekommen. Daher sind die Baumaschinen, weit verbreitet. Denn ein Radlader kann nicht nur schwere Dinge heben und sie transportieren, sondern auch Löcher ausheben und LKW´s befüllen. Durch ein „Knickgelenk“ verbunden, ist das Fahrzeug mit „Vorder- und Hinterwagen“ einfach unerlässlich auf einer Baustelle. Denn dort gibt es auch mal kleine Wendekreise, wo der Radlader ohne Probleme, seine Arbeit ausführen kann. Dazu kommen dann noch „Ladeschaufel“ und „Ladegabel“, womit das Fahrzeug auch unter Bauern beliebt ist.

Herkunft des Radladers

Zu damaligen Zeiten gab es bereits den „Traktor“ und aus ihm entstand dann zwischen 1920 und 1930 der erste „Radlader“. Zunächst bekamen die derzeitigen Traktoren, Ladeschaufeln, die man mit einem Seil betätigen musste. 10 bis 20 Jahre weiter, wurden daraus selbstbestimmte Baumaschinen. Es dauerte nicht lang, das diese Maschinen in Massen hergestellt wurden, egal ob im Innenland oder Ausland.

Verschiedene Möglichkeiten

Mittlerweile gibt es sie in verschiedenen Ausführungen, die weniger als 2 t, aber auch mehr wie 200 t an Gewicht haben. Mit einer „Schwinge“ versehen sind „Unimogs“ und „Traktoren“ und diese Maschinen zählen zu den „Grundgeräten“ des „Radladers“. Enge „Verwandte“ der Baumaschinen sind die „Frontlader“. Im Verbund werden sie auch als „Frontlader – Traktoren“ bezeichnet. „Raupen“ oder „Kettenlader“, sind im Unterschied zu „Radladern“, Fahrzeuge, wo eine „Schwinge“ mit dem „Kettenfahrwerk“ verbunden ist. Das Fahrzeug nennt man „Laderaupe“. Durch die Beweglichkeit zählt der „Kompaktlader“ zu den kleineren Baumaschinen. Mit einer angepassten „Bauhöhe“ lässt sich der „Fahrlader“, der im Untertagebau eingesetzt wird, lässig durch die Gänge rangieren. Eine Besonderheit sind die „Radlader„, die eine integrierte Waage besitzen. Mit der können sie eine fast genaue Angabe der aufgeladenen Masse erfassen. Einen Radlader neu kaufen kann man online oder im Laden an diversen Stellen kaufen!