alexandertechniek

viele Arten von Produkten

Blech entgraten

1 min read
Blech entgraten

Blech entgraten

Grate am Blech – gefährlich und ungenau
Egal wie man ein Blech schneidet – ob mit Laser, Plasmagerät oder ganz simpel mit der Handsäge – ein Grat kann immer entstehen. Der sollte weg. Einerseits wegen der Verletzungsgefahr, andererseits und hauptsächlich wegen der Passgenauigkeit des angefertigten Werkstückes. Ich selbst habe zu oft darauf verzichtet, mit unangenehmen Folgen. Entweder wurde dieser Verzicht mit Blut bezahlt weil ich mich geschnitten habe, andererseits hat das Werkstück vom Maß her nicht gepasst. Das es aber getan hätte wenn ich die Regel Nr.1 beachtet hätte: Blech entgraten!

 

Blech entgraten

Entgraten – gewusst wie
Beim Entgraten ist es besonders wichtig das richtige Werkzeug für den richtigen Werkstoff anzuwenden. Diese Erfahrung habe ich auch machen müssen. Ein Stahlblech mit 10 Millimeter Stärke kann durchaus mit dem Einhandwinkelschleifer entgratet werden, bei einem Weichmetallblech wie z.B. Kupfer ist dieses „schwere“ Gerät eher kontraproduktiv. Sehr oft habe ich auf diesem Weg das Werkstück beim Blech entgraten unabsichtlich zu sehr verkleinert womit es in Folge nicht mehr zu verwenden war. In diesem Fall genügt oft ein feinkörniges Schleifpapier. Die Grundregel Nummer eins beim Blech entgraten ist und bleibt jedenfalls immer noch: Der Grat sollte nicht abgeschliffen sondern gebrochen werden!